zur Navigation springen

TV-Programm

Natur+Reisen, Tourismus
Per Fahrrad von Moskau nach Peking
Fahrt in die Rente
3sat
16.02.,
01:35 - 02:00
Eigentlich gilt die transsibirische Strecke Moskau - Peking als Eisenbahnklassiker. Eine verwegene Gruppe älterer Semester fährt im Sommer die 7800 Kilometer auf dem Fahrrad ab. Über die Tausende von Kilometern lange Strecke kommt die Schweizer Gruppe zum Beispiel in den Genuss russischer Polizeieskorten und mehrerer Pressekonferenzen in großen Städten. "Reporter" hat die rasenden Rentner während der 80-tägigen Tour mehrmals besucht. Mit dabei ist zum Beispiel der 65-jährige Aargauer Rudolf Brönnimann. Zwei Wochen nach seiner Pensionierung macht er mit dieser Fahrt einen klaren Schnitt in einen neuen Lebensabschnitt. Geplant gewesen wäre für diesen Anlass eigentlich eine Kreuzfahrt mit seiner Frau. Sie starb aber vor zwei Jahren. Dann hat Brönnimann die Herausforderung der großen Fahrradreise angenommen. Tour Leiter Marcel Iseli hatte die fast 8000 Kilometer lange Fahrt lange vorbereitet. In minutiöser Arbeit - und mit der Unterstützung eines russischen Geschäftsmannes. Dessen Beziehungen sollten sich in Russland als goldwert erweisen. Das Projekt ist offensichtlich insbesondere auch für das offizielle Russland wichtig. Der russische Tourismusverband verabschiedet die Fahrer mit einer fröhlichen Feier in Moskau und empfängt sie am Baikalsee. Russland-Korrespondent Christof Franzen hat versucht, diese Effizienz der Russen und natürlich die der Schweizer Fahrradfahrer einzufangen. Entstanden ist eine Reportage mit spannenden Begegnungen in einer beeindruckenden Natur. Und es wird auch klar, warum der Kreml an dieser Tour seine Freude hat.
Das könnte Sie auch interessieren
Rodeo-Cowboy Thor Smith und Moderatorin Wasiliki Goutziomitros
14:55
20.02.
3sat
Natur+Reisen
unterwegs
Bradley Mayhew, Reisebuchauor, an der Amalfiküste.
15:15
20.02.
SWR
Natur+Reisen
Wanderlust!
Moderatorin Wasiliki Goutziomitros vor der Kulisse von Rio de Janeiro
16:20
20.02.
3sat
Natur+Reisen
unterwegs